bin da

Seit Mittwoch Nachmittag bin ich jetzt also in Paris.

Der erste Tag war doch echt hart, weil ich erstmal gemerkt habe, wie wenig Französisch ich doch eigentlich kann, bzw. wie wenig man versteht, wenn Franzosen so richtig loslegen!

Im Wohnheim anmelden, Fahrkarten kaufen, bei der Uni einschreiben und Bankkonto eröffnen hat aber alles ganz gut geklappt. Teilweise sind die Franzosen (besonders die Jüngeren) auch durchaus in der Lage, englisch zu sprechen.

Gestern hab' ich schon mal den Louvre, die Tuillerien und den Triumphbogen gesehen. Den Eiffelturm bisher nur aus der Ferne. Ach ja, und Notre Dame, sieht aber aus der Nähe nicht so toll aus, weil man wegen der Größe die Wirkung der Türme kaum wahrnehmen kann.

Heute mache ich wahrscheinlich mit meinen Eltern eine Stadtrundfahrt. Die machen hier übrigens eine Woche Urlaub, um sich auch mal wieder Paris anzuschauen.

Bis dann! 

1.9.06 08:28

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen